RSS-Feeds abonnieren...
  • Personen
  • Goldene Regeln der Produktion
      • Bild downloadenMess- und Prozessdaten werden am besten in einem Langzeitarchiv aufbewahrt - Versäumnis birgt Produkthaftungsrisiko ((Illustration: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadenvorher: Herstellerspezifische Software schafft ungewollte Abhängigkeit und macht unflexibel (Illustration: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadennachher: Universelle Software erlaubt unternehmensweite Fehlerprävention (Illustration: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadennachher: Vorbeugende Maßnahmen und Prozessdokumentation mindert das Risiko (Illustration: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadenvorher: Produkthaftungsschäden können für Unternehmen teuer werden (Illustration: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadennachher: Gegenprüflisten, Bauteile-Scans und SPS helfen bei der Qualitätskontrolle (Illustration: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadenvorher: Mitunter gelangen trotz Qualitätskontrollen fehlerhafte Produkte in den Handel (Illustration: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadenDurch eine visuelle Anleitung am Arbeitsplatz sind Schulungen hinfällig. (Illustration: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadenvorher: Schulungen in der Produktion bei Variantenänderungen oder ähnliches sind zeitaufwändig und kostenintensiv (Illustration: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadenNachher: Integriertes Prozessdatenmanagement erleichtert die Rückverfolgbarkeit von Bauteilen und Chargen. (Illustriation: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadenVorher: Messdaten papierbasiert zu erfassen ist ein fehleranfälliger und somit riskanter Prozess. (Illustriation: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
      • Bild downloadenProduktionsfehler können die Industrie ein Vermögen kosten. CSP stellt die goldenen Regeln der Produktion vor. (Illustriation: CSP GmbH & Co. KG, Frank Werner)
  • IPM PG
      • Bild downloadenIPM PG: CSP macht die Werkerführung mobil am Tablet (Bild: CSP GmbH & Co. KG)
      • Bild downloadenDie Positionsunterstützung von IPM PG entspricht den Anforderungen des Konzepts Industrie 4.0 (© industrieblick - Fotolia.com)
      • Bild downloadenDas Positionserkennungs-Modul von IPM PG basiert auf der Hardware von Sarissa. (Bild: Sarissa GmbH)
      • Bild downloadenIPM PG: Die Werkerführung navigiert den Mitarbeiter mit visueller Unterstützung durch den Produktionsprozess. In der Lösung sind Elemente des "Poka Yoke" integriert (Bild: Claudia Wind).
      • Bild downloadenDurch den Einsatz von IPM PG gelangen fehlerhafte Produkte gar nicht erst zum Kunden (Bild: @ SP-PIC - Fotolia)
      • Bild downloadenMit IPM PG lassen sich NIO-Werte auf einen Blick erkennen.
  • IPM - Integrated Processdata Management
      • Bild downloadenCSP auf der VDI Fachtagung Schraubmontage 2016 (Einladung)
      • Bild downloadenDie End-of-Line-Prüfung in der Software IPM erkennt Produktabweichungen an der Produktionsstraße sofort. (Bild: ©fotolia.com/ndoeljindoel)
      • Bild downloadenDer Produktcheck zeigt frühzeitig Fehler und Unregelmäßigkeiten in der Produktion auf.
      • Bild downloadenIPM - Integriertes Prozessdatenmanagement visualisiert die Daten aus der Produktion und unterstützt fertigende Betriebe bei der Qualitätssicherung (Bild: Claudia Wind)
      • Bild downloadenIPM-Modul Dichtheitsprüfung: Die Dichtheit von Motoren kann u.a. mithilfe von Helium geprüft und die Messdaten überwacht werden.
      • Bild downloadenIPM-Modul Dichtheitsprüfung: Drehmoment-Werte werden aufgenommen und visualisiert.
      • Bild downloadenMit der Bauteilerückverfolgung von IPM wird die Gesamtqualität der Prozesskette erhöht
  • Kalibrierter Nietprüfstand
      • Bild downloadenNietprüfstand: Neu im Portfolio der CSP GmbH & Co. KG zur Beurteilung von Bauteilverbindungen (Bild: CSP GmbH & Co. KG)
  • QS-Torque
      • Bild downloadenQS-Torque: Neue Prüfschlüssel lassen sich aufgrund der Herstellerneutralität der Lösung auch langfristig anbinden (Foto: iStockphoto.com/ctpaul)
      • Bild downloadenMit dem Modul DynaCert von CSP lassen sich Kalibrierungszertifikate für Werkzeugprüfungen auf einer Prüfbank ausstellen (Bild: CSP GmbH & Co. KG).
      • Bild downloadenProblemen nachgehen im Verschraubungsprozess - mit "ProTrack" (Bild: @ de.fotolia.com/bluedesign)
      • Bild downloadenQS-Torque sorgt für sichere Verschraubungsprozesse in der Automobilindustrie (Collage: iStockfoto/Palto; iStockphoto/RBFried; iStockphoto/tirc83)
      • Bild downloadenGrundsätzliche Befüllung eines Messpunkts des Typs "Zangentest"
      • Bild downloadenGrundsätzliche Definition eines Messpunktes des Typs "Länge" in QS-Torque
      • Bild downloadenDateneingabe beim Messpunkttyp "Befüllung"
      • Bild downloadenQS-Torque misst die Qualität von Schraubprozessen
      • Bild downloadenMit QS-Torque lassen sich Fertigungsprozesse nach individuell definierten Intervallen gezielt überwachen und qualitativ verbessern.
  • Anwender
      • Bild downloadenAutomobilhersteller überwachen und optimieren Fertigungsprozess mit IPM (Bildquelle: Ⓒ Fotolia.com/Dmitry Perov)
    • Daimler Düsseldorf
  • RoboMap
      • Bild downloadenRoboMap von CSP vereinfacht das Informationsmanagement im Instandhaltungsprozess.
      • Bild downloadenRoboMap vernetzt Informationen aus verschiedenen Bereichen rund um die Equipment-Verwaltung und reduziert so die Stillstandzeiten.
      • Bild downloadenMit SafeTool können Industriebetriebe ihrer Dokumentationspflicht automatisiert nachkommen.